Glazer, Hüller, The Zone of Interest

The Zone of Interest

Die Banalität des Bösen – im Kino

„The Zone of Interest“: das unerhört idyllische Leben der Familie Höß vor den Toren von Auschwitz – meisterhaft nüchtern inszeniert von Jonathan Glazer. Unvorstellbar. Unbegreiflich. Ungeheuerlich. Beispiellos. Singulär. Außerordentlich. Das sind so die Vokabeln, die bei diesem Thema häufig ins Spiel kommen. Und doch steht man dann da, in der Gaskammer, im Krematorium, zwischen den Baracken, vor den Bergen von Schuhen, Koffern, Haaren, vor Ansammlungen ausgebrochener Goldzähne und Lampenschirmen aus tätowierter Haut. Und es ist ganz konkrete Wirklichkeit, gegenständlich und […]...

Kritiken

Features

Essays

Glazer, Hüller, The Zone of Interest

The Zone of Interest

Die Banalität des Bösen – im Kino

„The Zone of Interest“: das unerhört idyllische Leben der Familie Höß vor den Toren von Auschwitz – meisterhaft nüchtern inszeniert von Jonathan Glazer. Unvorstellbar. Unbegreiflich. Ungeheuerlich. Beispiellos....

All of Us Strangers

Wunderbares Melodrama über Nähe und Distanz – im Kino

„All of Us Strangers“: Andrew Haigh ist ein Meister des Beziehungsfilms. Und sein Held Andrew Scott gehört mit Preisen beworfen. Wie nähert man sich einem...
Kay, Whishaw, This Is Going to Hurt

This Is Going to Hurt

Der Titel dieser Serie ist wörtlich zu nehmen.

„This Is Going to Hurt“: Krankenhausserien gibt es wie Sand am Streaming-Meer, aber diese hier ist eine Perle – bei polyband auf DVD oder gegen...

Kritiken

Features

Essays